Die passende Vorsorge treffen

Je nach Bedarf muß das Einkommen auch zur Verfügung stehen, wenn durch Krankheit oder sonstige körperliche Versehrtheit die Arbeit nicht oder nur teilweise ausgeübt werden kann. Durch Einen Unfall, schwere Krankheit oder Pflegebedürftigkeit kann es sonst zu finanziellen Engpässen kommen und geplante Ausgaben oder schon aufgenommene Kredite könne nicht mehr nach Ihren Wünschen finanziert werden. Die gesammte Lebensplanung kommt somit ins Wanken. Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten diesem Risiko durch eine langfristige Absicherung Ihrer Grundversorgung vorzubeugen. Ihre eigenen Wünsche und Ziele stehen dabei im Vordergrund.

Altersversorgung

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie Ihre Rentenzeit aussehen wird? Zeit mit den Enkeln, Zeit zum Reisen oder noch einmal die Welt entdecken? Raus aus dem beruflichen Stress und weg vom nervigen Alltag. Endlich das Leben in vollen Zügen und in aller Ruhe genießen. Bleibt nur die Frage: Wie soll das bezahlt werden?
weiterlesen

Pflegeversicherung

Es ist kein Geheimnis: Deutschland wird älter! Dafür sorgen die bessere medizinische Versorgung und der immense Geburtenrückgang in der Bundesrepublik, jeder fünfte Bundesbürger hat mittlerweile das 65. Lebensjahr überschritten. Tendenz steigend. Gesundheit vorausgesetzt, ist das natürlich schön, wenn das Leben länger dauert.
weiterlesen

Risikoabsicherung im Todesfall / Sterbegeldversicherung

Sicher ist der Tod eines nahen Angehörigen kein atraktives Thema, aber gerde negative Auswikungen auf die finazielle Situation der Hinterbliebenen können durch bedarfsgerechte und genau auf die jeweiligen Forderung abgestimmte Risikovorsorge (Risikolebnsversicherung bzw. Sterbegeldversicherung) abgemindert werden.
weiterlesen

Lebensbedrohliche Erkrankungen / Dread Disease

Wir empfehlen Ihnen neben einer soliden Firmenführung vor allem die Absicherung möglicher Risiken durch schwere Krankheiten (z.B. Herzinfakt, Krebs, Schlaganfall usw.) Was ist wenn Sie als Firmenlenker durch eine schwere Krankheit für 6-9 Monate ausfallen? Das gleiche gilt für den Hauptverdiener einer Familie.
weiterlesen

Berufsunfähigkeit

In Folge eines Unfalls oder einer Krankheit kann in manchen Fällen der Beruf nicht länger ausgeübt werden. Nur wer über die richtige Absicherung verfügt, kann dann seinen Lebensstandard auf Dauer auch halten. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigen die Versicherer zahlreiche Faktoren, bevor eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden kann.
weiterlesen

Unfallschutz

Viele Unfällen endet glücklicherweise ohne bleibende Gesundheitsschäden. Dennoch kann es passieren, dass Betroffene sich schwer verletzen und können dann ihren Beruf und ihre Freizeitgewohnheiten nicht mehr ausüben. Die meisten Unfälle ereignen sich nach wie vor in der Freizeit, in der kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung besteht.
weiterlesen

Krankenzusatz

Die gesetzlichen Krankenkassen decken nicht das gesamte Feld der Gesundheitsvorsorge ab. Daher kann in den unterschiedlichsten Bereichen eine Zusatzversicherung sinnvoll sein. Zu den wichtigsten Zusatzversicherungen gehören die verbesserte Versorgung im Krankenhaus (Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung) und Zusatztarife für Zahnbehandlungen.
weiterlesen

Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung bietet den Vorteil, dass sie an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Durch diese Möglichkeiten können die Kosten für die Versicherung gesenkt oder je nach Ihren persönlichen Ansprüchen die Leistungen gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse verbessert werden.
weiterlesen

Google+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.